Januar 2018


02.01.2018

Für das neue Jahr habe ich eine Wettkombi zusammengestellt, die "nur" eine Quote von 1.88 hat, dafür aber sehr sicher ist: 

Wie bei allen Wetten, setzte ich immer auf die HEIMMANNSCHAFT. Der Heimvorteil wurde wissenschaftlich belegt!


Manchester City ist eine Macht. Trotz Ausfall von Gabriel Jesus und Kevin de Bruyne wird es ein leichtes Spiel gegen das erfolglose FC Watford werden. Wenn man den direkten Vergleich anschaut, kann man sogar von einem torreichen Spiel ausgehen! Mein Tipp: 3:0!


Rapperswil-Jona Lakers hat in der NLB nichts zu suchen. Sie gehören definitiv in die NLA! Sie haben 72 Punkte aus 29 Spielen geholt und hatten in den letzten 12 Heimspielen nur 2x verloren. Gegen den EHC Olten (2.Rang). Dafür aber am 22.10.2017 gegen den HC Lugano 3:0 gewonnen. Der HC Lugano spielt in der NLA und ist momentan auf Rang 2!

Hockey Thurgau durfte in letzter Zeit Erfolge feiern bei Heimspielen. Doch gegen den letzt platzierten EHC Winterthur verloren sie enttäuschend mit 1:4! Und bei den letzten zwei Direktbegegnungen gegen Rapperswil-Jona Lakers gab es jeweils Auswärts, sowie beim Heimspiel eine 1:5 Niederlage! Mein Tipp: 5:2!


Guildford Flames hat bei Heimspielen ein Torverhältnis von 63:39. Das mit nur 6 Punkten aus 29 Spielen letzt platzierte Edinburgh hat bei Auswärtsspielen ein Torverhältnis von 27:91! Bei Heimspielen sind es immerhin noch 35:65...... erstaunlich ist, dass Edinburgh gegen die Nr.1 am 26.11.2017 gewonnen hat! 4 Tore innerhalb von 2 Minuten im 1.Drittel ermöglichten ein 5:3 Sieg! Das so etwas heute gegen Guildford Flames passiert ist eher unwahrscheinlich. Mein Tipp: 6:1!